Freiwillige Feuerwehr Ensdorf

...unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Großes Interesse an der Jahreshauptübung

2016 12016 2Pünktlich, wie immer, eröffneten Bürgermeister Hartwin Faust und Wehrführer Jürgen Wolfert die Tage der offenen Tür bei der Feuerwehr. Beide hießen die anwesenden Mitglieder des Gemeinderates sowie die zahlreichen Gäste und Angehörigen der Feuerwehr willkommen. Anschließend luden sie zum Frühschoppen bei der Feuerwehr ein
Der Höhepunkt am Samstag war die Jahreshauptübung die um 16:00 Uhr am Seniorenheim St. Augustin stattfand.
Als Ausgangslage wurde ein elektrischer Defekt im Wirtschaftsraum des 2. OG angenommen, der zu einem Entstehungsbrand führte. Als das Feuer durch Pflegkräfte entdeckt wird reagieren diese und evakuieren die pflegebedürftigen Personen umgehend aus dem Stockwerk in den Aufenthaltsbereich im Erdgeschoss.Parallel hierzu wird der Notruf zur Feuerwehr abgesetzt. 2016 4Der Notruf 112 geht bei der Rettungsleitstelle auf dem Winterberg ein und der diensthabende Disponent alarmiert laut Alarm- und Ausrückordnung die zuständige Feuerwehr Ensdorf und die Feuerwehr Schwalbach Löschbezirk Hülzweiler, die Feuerwehr Bous sowie die Werkfeuerwehr der Stahlwerke Bous. Für eine eigene Brandbekämpfung ist es zu diesem Zeitpunkt zu spät. Nachdem das Personal die Vollständigkeit der Patienten und des Personals überprüft hat stellt sich heraus, dass ein Pfleger und eine pflegebedürftige Person vermisst werden. Zwischenzeitlich machen sich diese selbst auf dem Balkon bemerkbar. Nach Eintreffen der Feuerwehren werden unverzüglich folgende Maßnahmen eingeleitet. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Ensdorf, Löschmeister Andreas Woll, erkundet die Einsatzstelle und vergibt die Aufträge an den Zugführer der Feuerwehr Ensdorf, Frank Lackas und die weiteren eintreffenden Kräfte. 2016 3Die Feuerwehr Ensdorf übernimmt den Innenangriff zur Brandbekämpfung und die Personensuche im Gebäude unter Atemschutz. Das Feuer ist schnell gelöscht, jedoch behindert der Brandrauch die Sicht beim Durchsuchen der Räume, die nach noch eventuell verbliebenen Personen abgesucht werden. Eine genaue Anzahl ist nicht bekannt, da man nicht weiß wie viele Besucher im Gebäude waren und wie viele Bewohner außer Haus sind. Die Feuerwehr Bous, unter Führung von Marc Mischke, führt mit der Drehleiter die Personenrettung der auf den Balkon geflüchteten Personen aus dem 2. Obergeschoss durch. Weiterhin unterstützen sie die Feuerwehr Ensdorf bei der Personensuche im Gebäudeinneren. Nach Eintreffen der Feuerwehren aus Hülzweiler, unter Leitung von Michael Schwedt, und des Stahlwerks Bous, unter Führung von Peter Becker, führen diese Löschangriffe von außen durch und schirmen die benachbarten Gebäude vor der Strahlungswärme ab. Der DRK Ortsverband Ensdorf, unter Leitung von Paul Fisch, übernimmt die fachmännische Betreuung der Heimbewohner sowie die sanitätsdienstliche Versorgung der beiden geretteten Personen bis zum Eintreffen des Notarztes. Im Anschluss an die Übung begehen Brandinspekteur Bernd Paul, Bürgermeister Hartwin Faust, Wehrführer Jürgen Wolfert sowie Führungskräfte der Feuerwehren des Landkreises die Einsatzstelle und lassen sich vom Einsatzleiter Andreas Woll und den Abschnittsführern der Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Roten Kreuzes die Lage und Maßnahmen zum Einsatz schildern. Ein besonderer Dank geht an die Leitung des Altenheimes St. Augustin, besonders Herrn Ralf Mertins, für die Unterstützung bei der Planung und Durchführung der Übung.

2016 5Nach Beendigung der Übung traten die teilnehmenden Feuerwehrangehörigen am Gerätehaus an. Nach positiver „Manöverkritik“ beförderte der Chef der Feuerwehr Bürgermeister Hartwin Faust einige Feuerwehrangehörige. Befördert wurden Feuerwehrfrau Tina Müller zur Oberfeuerwehrfrau, die Feuerwehrmänner Paul Huffer, Marcel Rupp und Steven Seger zum Oberfeuerwehrmann. Der Oberfeuerwehrmann Heiko Schon wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Oberfeuerwehrmann Mikel Seger zum Löschmeister befördert. Der Oberlöschmeister Andreas Altmeyer wurde zum Brandmeister befördert. Das saarländische Feuerwehrehrenzeichen in Bronze, für 25-jährigen aktiven Feuerwehrdienst erhielt der Brandmeister Pascal Engeldinger.

Auch die Kinder kamen bei der Feuerwehr nicht zu kurz. Nach dem Antreten gab es Kinderbelustigung bis zum frühen Abend. Die Abendstunden waren trotz schlechtem Wetter sehr Unterhaltsam. Livemusik mit der Band „Party Sound“ war angesagt und begeisterte das Publikum mit toller und mitreißender Musik. Über den 2. Tag der Tage der offenen Tür der Feuerwehr und die Gründung der Kinderfeuerwehr berichten wir ihnen in der nächsten Ausgabe.

Brand 3
18.11.2017 um 15:46 Uhr
Ensdorf
weiterlesen
Brandmeldeanlage
04.11.2017 um 11:15 Uhr
Ensdorf
weiterlesen
Brand 3
24.10.2017 um 09:07 Uhr
Ensdorf
weiterlesen