Wohnhausbrand, mehrere Personen im Gebäude


Brand 5
Zugriffe 682
Einsatzort Details

Ensdorf
Datum 11.01.2018
Alarmierungszeit 19:09 Uhr
Einsatzende 22:30 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 21 Min.
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
Mannschaftsstärke ca. 70
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Ensdorf
  • TLF 16/25
  • LF 20/10
  • GW
  • MTF
  • Anhänger
  • Wehrführung
Feuerwehr Saarlouis Lbz.Innenstadt
Polizei
  • 3 Komando
Rettungsdienst
  • 1 KTW
  • 3 RTW
  • 2 NEF
Einsatzleitung Rettungsdienst
  • ORGL
  • LNA
Kreisbrandinspekteur
    Gemeinde Ensdorf
    • Bürgermeister
    DRK Ortsverein
      Notfallbetreuung
      • 2 Notfallseelsorger
      sonstige Kräfte
      • DRK OV Dillingen RTW
      • DRK OV Ensdorf MTW
      Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  LF 20/10  GW  MTF  Anhänger  Wehrführung  SLS 1/31  SLS 1/43  SLS 1/46  SLS 1/10/2  Wehrführer SLS  SLS 1-64  3 Komando  1 KTW  3 RTW   2 NEF  ORGL  LNA  Bürgermeister  2 Notfallseelsorger  DRK OV Dillingen  RTW  DRK OV Ensdorf  MTW
      Brand 5

      Einsatzbericht

      Am 11.01.2018, um 19:09 Uhr, wurden wir gemeinsam mit der Feuerwehr Saarlouis, Löschbezirk Innenstadt, zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Bereits bei der Alarmierung wurde uns durch die Leitstelle mitgeteilt, dass sich noch mindestens eine Person im 1. Obergeschoss aufhält. Innerhalb kurzer Zeit, waren die Feuerwehren aus Ensdorf und Saarlouis mit drei Löschfahrzeugen und der Drehleiter des Löschbezirks Innenstadt vor Ort. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle befand sich das Erdgeschoss bereits im Vollbrand. Eine Person machte sich an einem Fenster im 1. Obergeschoss bemerkbar. Weitere Personen wurden im Gebäude noch vermutet. Die meisten Bewohner hatten das Haus bereits eigenständig verlassen. Sofort begaben sich mehrere Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude. Insgesamt konnten wir drei Personen aus dem Wohnhaus retten. Diese wurden umgehend durch den mitalarmierten Rettungsdienst versorgt. Trotz der schnellen Hilfe konnte eine Person, welche wir bewusstlos im Gebäude vorfanden, durch den Rettungsdienst nicht mehr wiederbelebt werden und verstarb noch an der Einsatzstelle. Der Löschangriff wurde parallel zu den Rettungsmaßnahmen durchgeführt. Vorsorglich wurden alle Wohnungen des Mehrparteienhauses mit Hilfe von Wärmebildkameras durchsucht. Da mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt waren und es abzusehen war, dass der Einsatz eine längere Zeit andauern wird, wurde zusätzlich der GW-AS (Gerätewagen-Atemschutz) des Landkreises Saarlouis zur Einsatzstelle nachgefordert. Der eigentliche Brand konnte schnell gelöscht werden. Bereits nach rund 20 Minuten wurde an die Leitstelle „Feuer aus“ gemeldet. Die anschließenden Nachlöscharbeiten, sowie Belüftungsmaßnahmen, um das Gebäude rauchfrei zu bekommen, dauerten noch circa zwei Stunden an. Nachdem wir wieder eingerückt waren, bereiteten wir unsere Fahrzeuge für den nächsten Einsatz vor. Hierfür war nochmals ein Zeitaufwand von circa 45 Minuten erforderlich. Gegen 22:30 Uhr konnten wir dann den Einsatz endgültig beenden. An dieser Stelle danken wir den Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr Saarlouis, sowie allen vor Ort befindlichen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Den verletzten Personen wünschen wir auf diesem Wege eine gute Besserung. Unsere Gedanken sind bei der Familie und den Freunden der verstorbenen Person. Ihnen gilt unsere Anteilnahme.
       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

       
       
      Türöffnung
      22.01.2018 um 20:05 Uhr
      Ensdorf
      weiterlesen
      Brand 5
      11.01.2018 um 19:09 Uhr
      Ensdorf
      weiterlesen
      Brandmeldeanlage
      11.01.2018 um 06:42 Uhr
      Ensdorf
      weiterlesen